20 Jahre drive

Am 09. August 1999 war es soweit: Erster Schultag mit überschaubaren sieben Kindern, drei Lehrkräften, einem Schulhund und vielen Ideen. So war es nicht überraschend, dass sich die ganze drive-Crew bereits am 2. Schultag in Richtung Elsass verabschiedete um die Sonnenfinsternis vom 11. August 1999 mitverfolgen zu können. Dieser aufregende Start hat Symbolcharakter für das Funktionieren unseres Schulalltags. Als Privatschule haben wir die Möglichkeit, Ideen von einem Tag auf den anderen umzusetzen. Die Entscheidungswege sind kurz. Bereits 237 Kinder haben während der vergangenen 20 Jahre eine kürzere oder längere Schulzeit im drive verbracht. Mit viel Energie nehmen wir nun die nächste Dekade in Angriff und freuen uns bereits heute auf das nächste Jubiläum. Hier geht’s zu Fotos des Jubiläumsfests.


Schuljahr 6plus

Boden und Selbstvertrauen gewinnen, das 6plus ist mehr als eine Repetition.Es hat noch wenige Plätze frei für den August 2019.

 



 

 

Sind sie interessiert? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns für eine unverbindliche Kontaktnahme an:
062 823 43 36

oder drive@tagesschuledrive.ch

Aktuelles

aktuelle Elternstimmen:

"Sehr empfehlenswerte Tagesschule mit einem hoch motivierten Lehrerteam und guter Infrastruktur. Hier lernen die Kinder und Jugendlichen fürs Leben und erhalten eine individuelle und ganzheitliche Ausbildung für den künftigen Lebensweg vermittelt."

Tibor Bütler, Vater

 

"Die Tagesschule drive kann ich nur weiterempfehlen. Gute Ausbildung fürs Leben. Die Lehrpersonen gehen individuell auf die Kinder ein."

Daniela Amport, Mutter

 

 

Wenn Sie mit aktuellen Eltern Kontakt aufnehmen möchten, melden Sie sich bitte.


Suchen Sie eine Tagesschule mit individueller Betreuung? 

Bei uns sind Sie richtig.

Jedes Kind wird in seiner Art respektiert und wertgeschätzt.

Ausgrenzung und Mobbing werden nicht toleriert.

Ordnung halten wird bei uns eingeübt.

Wir nehmen uns Zeit dafür.

Bei uns werden die Aufgaben in der Schule erledigt.

Weniger Stress zuhause und Zeit für anderes.

Wir thematisieren die Berufswahl ab der 6. Klasse. 

Sie ist fester Bestandteil im Stundenplan.

Der Über- und Unterforderung wird aktiv begegnet.

Mit zwei Lehrpersonen im Unterricht lässt sich mehr erreichen.

Wir setzen klare Grenzen und handeln.

Um Sicherheit und Verlässlichkeit zu bewirken.

Die familiäre Grösse bietet Schutz und Geborgenheit.

Die Voraussetzung für eine angstfreie Lernatmosphäre.

Ist Ihnen eine gute Zusammenarbeit wichtig?

Uns auch.