Lebendige Berufswahlkunde

Bereits ab der sechsten Klasse besuchen die Jugendlichen den Berufswahlunterricht. Diese frühe und intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeitswelt ist wichtig für ihre berufliche Zukunft.

 

Auf dem Weg zur Lehrstelle sollten die Jugendlichen einen Überblick bekommen über das riesige Angebot an unterschiedlichen Lehrberufen. Viele Berufe sind eher unbekannt und werden darum auch nicht näher angeschaut. Wie lässt sich das ändern? Möglichkeiten dazu bieten Berufsportraits im Internet (www.berufsberatung.ch), Broschüren der Berufsverbände (Internet, ask o.ä.) oder der Kontakt mit Berufsleuten, z. Bsp. mit den Eltern unserer Schüler. So kommt es immer wieder mal vor, dass Eltern bei uns in der Schule oder dann sogar am Arbeitsplatz den eigenen Beruf vorstellen.