Aussagen von drive - Eltern

Freude an der Schule, Spass mit den Schulgspändli, Vertrauen zu den Lehrern, das alles darf unsere Tochter Aline in der Tagesschule drive erleben.

Konfliktsituationen unter den Kids werden schnell und kompetent gelöst. Jedes beteiligte Kind geht als Sieger aus solchen Situationen heraus, weil es das persönliche Muster erkennen lernt und es ändern kann.

Wir Eltern werden angehört und ernst genommen. Es ist ein "Miteinander". Man fühlt sich sehr wohl. Wir erleben eine sehr gesunde und harmonische Begleitung für unser Kind, das sich zu einem verständnisvollen und selbstbewussten jungen Teenager entwickeln darf. (Familie Greutmann, Auenstein)

 

Freude am Lernen und nachhaltiges Lernen findet statt, …

… wenn sich das Kind sicher und geborgen fühlt.  

… wenn es eine Stimme erhält und ernst genommen wird.

… wenn das Kind motiviert wird und eine gute Beziehung zu den Lehrpersonen hat.

… wenn es individuell gefördert wird und das in einer optimalen Lernumgebung.

… wenn ein Kind lernt, wie man mit seinen Schwächen umgehen kann und daran wächst. 

Die Tagesschule drive bietet das Alles an und darüber hinaus vermittelt die Schule etliche soziale Werte. Wir als Eltern sind immer informiert über den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes. 

Wir sind sehr beeindruckt von der Tagesschule drive. Unser Sohn ist in der Tagesschule drive am richtigen Ort. Diese Schule empfiehlt man gerne weiter.
(Familie Stampfli, Langenthal)

 

Wir Eltern und natürlich auch unser Kind waren damals ziemlich am Boden, erst recht, als man uns am Telefon absagte mit der Begründung, es hätte keinen freien Platz. Dennoch lud uns Frau Dubach zu einem Gespräch ein, hat uns zugehört und letztendlich unserem Kind eine Chance gegeben. Es war damals in einer schwierigen Situation, und das drive hat ihm und uns „das Sonnenlicht“ wieder geschenkt. Das werden wir Frau Dubach nie vergessen!!

(D. und S.S)

 

 

Mein Sohn hat das letzte Quartal seines fünften Primarschuljahres in der Tagesschule drive absolviert. Ihm wurde ein ausgezeichneter Start in die Bezirksschule ermöglichst, wofür ich mich nochmals herzlich bedanken möchte. In der Bez hat er als Bester abgeschlossen. Jetzt absolviert er bei der IBA die Lehre zum Informatiker inkl. BM.

(T.F.) 

 

Unser Sohn besucht seit 2 Jahren die Tagesschule drive. Seit diesen Jahren kann er sein Potential wieder voll nutzen, hat Spass an der Schule und am Lernen. Diese Schule ist jedoch viel mehr als "nur" eine Schule, denn sie vermittelt auch viele menschliche und soziale Werte. - Diese Schulwahl war eine sehr gute und richtige Entscheidung, für ihn und für die ganze Familie. Was mich beeindruckt ist die Form der Gerechtigkeit die gelebt wird: nicht alle werden gleich behandelt, sondern jeder nach seinen Stärken und Schwächen.

(K. Lachenmeier, Fahrwangen)

 

Um unserem Sohn einen guten Start in die Schule zu ermöglichen, haben wir uns für die Tagesschule drive entschieden. Er ist stolz ein Schüler der Tagesschule drive zu sein, einer Schule in welcher auch Werte wie Rücksicht, Gemeinschaft, Freundschaft und Verantwortung gepflegt und vermittelt werden. Eine Schule, in welcher es nicht nur einen Weg gibt, den Stoff zu vermitteln. Eine Schule, in welcher das Kind im Vordergrund steht. Eine Schule, welche die Integration schon längst kennt und die unserer Volksschule als Vorbild dienen könnte. Eine Schule, die man mit gutem Gewissen nur weiterempfehlen kann. 

(D. und E. Bosshard, Aarburg)

 

Der Wechsel von der öffentlichen Schule ins drive war ein sehr guter Entscheid. Unser Sohn geht wieder gerne zur Schule und seine Leistungen haben sich deutlich verbessert. Seit er nicht mehr gemobbt wird, hat er auch im persönlichen "Ich" grosse Fortschritte gemacht. Er ist wie ausgewechselt.

(R. und Ch. Meier, Erlinsbach)

 

Wir haben den Entscheid, unseren Sohn aus der Volksschule zu nehmen, noch nie bereut. Er ist ein anderes Kind: aufgestellt, ausgeglichen, gefordert und gefördert!

(D. Läubin und R. Merminod, Habsburg)

 

Die letzten beiden Jahre in der Tagesschule drive waren super für unseren Sohn. Jeder Franken Schulgeld war sinnvoll investiertes Geld!                                               

(M. und R. Strub, Lupfig)

 

Wir haben es noch nie bereut! Die beste Alternative zur Staatsschule!       

(M. und S. Podolak, Küttigen)

 

Am Ende der vierten Klasse hatten wir grosse Sorgen um unseren Jüngsten. Die 6 Jahre bei drive haben ihm sichtlich gut getan. Das grosse Engagement, welches die Lehrer und Lehrerinnen von drive täglich immer wieder unter Beweis gestellt haben – gepaart mit der positiven Entwicklung unseres Sohnes -,  waren für uns immer Beweis genug, dass wir für ihn mit drive die richtige Wahl getroffen hatten.

(D. und D. Tartoni, Niederlenz)

 

Kurz nach Beginn der 5. Klasse wechselte unser Sohn von der öffentlichen Schule in die Tageschule drive. Er beklagte sich, dass in der öffentlichen Schule die Lehrpersonen nie Zeit für ihn hätten. Seine Motivation für die Schule nahm laufend ab. Nach dem Wechsel ins drive kehrten wieder Überzeugung und Wille zurück. Seine schulischen Leistungen verbesserten sich nach kurzer Zeit. Was aber noch viel wichtiger war: Er ging wieder gerne zur Schule, weil im drive die Kinder im "Mittelpunkt" stehen.

Während der drive-Zeit wurde er nicht nur hervorragend unterrichtet, sondern auch gecoacht, begleitet und individuell gefördert. Auch die sozialen Werte kamen nicht zu kurz. Unser Sohn war jeden Tag top motiviert und ging sehr gerne zur Schule. Nach der 6. Klasse hat er den Sprung in die Bezirksschule geschafft. Wir sind sehr beeindruckt von der Tagesschule drive.

(Familie Rizzo, Suhr)